Das sieht nach einer privaten Technik-Woche aka Installations-Orgie aus.

Neues Tablet kommt heute. Endlich! Yippieh! Damit wird das iPad zum Dienstgerät degradiert.

Fedora 30 erscheint heute. Ich installiere ausnahmsweise einmal neu und wechsele den Desktop auf XFCE (komme von KDE).

@dirk XFCE ist eine gute Entscheidung. Schön schlank und schnell. Vor allem bringt er nicht so viele Applikationen selber mit. Ich bin glücklich damit.

@mase Der RAM-Verbrauch ist ähnlich - so wahnsinnig schlank ist XFCE nicht.

Aber ja, wenige Applikationen sind auch ein Grund.
Follow

@dirk Zumindest sieht XFCE noch recht gut aus und ist schnell. Er läßt sich auch schön anpassen. So ein Koloss wie KDE oder Gnome ist er jedenfalls nicht. Und er ist besser durchschaubar, was man von KDE eher nicht behaupten kann. KDE ist unter der Haube doch komplizierter.

@mase Da stimme ich Dir komplett zu.

Unabhängig von meiner Entscheidung gab es in der letzten Episode von "Linux unplugged" ein Loblied auf XFCE.

@dirk Ich mochte Gnome 2 sehr gern. XFCE kommt dem sehr nah.

Sign in to participate in the conversation
setho.org

setho.org is one server in the network