Ich muss immer wieder feststellen, dass selbst Custom ROMs die Langlebigkeit von Smartphones nicht gewährleisten können. Es ist auch nachvollziehbar. Auch ROM Devs legen sich ab und an neue Geräte zu, und haben dann wohl wenig Interesse, den alten Kram weiterzuführen. Das sah vor einigen Jahren noch erheblich besser aus. Leider gibt es keinen Indikator dafür, wie lange ein Gerät unterstützt wird.

@mase Das ist der Grund, warum ich inzwischen Geräte von #OnePlus empfehle, zumindest wenn es darum geht, sie möglichst lange (also folglich dann irgendwann mit einer Custom ROM) zu nutzen. Mein OnePlus One von 2014 nutzt mein Vater heute noch mit #LineageOS 16.0. Meine Mutter hatte ein Moto Z Play mit LineageOS, als dann zum zweiten Mal der Support eingestellt wurde habe ich ihr vor kurzem mein OnePlus 3 vermacht, auf dem ebenfalls LineageOS 16.0 läuft.

@mase Ich hoffe ja auch, dass #Fairphone sein Versprechen, die Geräte für mindestens fünf Jahre mit Updates zu versorgen, auch weiterhin einhält. Dann wären die Geräte nämlich eine echte Alternative, auch wenn sie in der Anschaffung etwas teurer sind.

Follow

@norbert Ich selber habe mit dem FP2 auf der Softwareseite keine guten Erfahrungen gemacht. Hatte aber auch eines der ersten. Und als ich sah, dass die FP1 Besitzer bereits nach kurzer Zeit in die Röhre schauten, hab ich mein FP2 schnell wieder verkauft. Egal, ob FP schuld daran war, oder nicht.
Ich finde, die meisten Herstellerroms sind sehr schlecht. Und wenn man, wie ich, keine Google Services will, hat man keine Alternative.

Sign in to participate in the conversation
setho.org

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!